• Klinik Kösching Außenansicht
  • Katheterlabor
  • Anästhesist im OP
  • Röntgenassistentin vor Röntgenanlage
  • Kardiologe im Katheterlabor

Belegarzt unter den besten deutschen Ärzten

26.07.2018

Mit Dr. Stephan Grunert ist ein Belegarzt der Klinik Eichstätt auf der aktuellen Focus-Ärzteliste 2018. Der Orthopäde ist seit 2014 zum fünften Mal in Folge in der Auflistung vertreten.

Die Zeitschrift Focus weist Dr. Grunert als Top-Arzt in den Kategorien „Schmerztherapie“ und „Rückenschmerz“ aus. Damit ist er unter den 3.200 Ärzten, die in 77 Fachgebieten das Focus-Siegel „Top-Mediziner 2018“ erhalten haben.  „Ich freue mich, dass ich erneut in zwei Kategorien aufgeführt bin und sehe dies als Belohnung kontinuierlicher Arbeit“, sagt Dr. Grunert.  

Einen besonderen Anteil an der Auszeichnung als Top-Arzt „Rückenschmerz“, so Grunert, habe die stationäre multimodale Schmerztherapie in der Klinik Eichstätt. Bei diesem Programm werden Patienten mit chronischen Schmerzen 3 Wochen lang stationär behandelt. Dabei arbeiten viele Berufsgruppen aus Klinik und Praxis Hand in Hand.

Das Team als Erfolgsgarant 

„Die multimodale Schmerztherapie braucht ein sehr gut funktionierendes Team“, sagt Grunert. Mit Richard Nikol vom Sozialdienst, dem Psychologen Ivica Lasic, den Pflegekräften der Station 1 unter Leitung von Julia Föttinger, Sabine Hofellner als Entspannungstrainerin, den Physiotherapeuten der Klinik sowie der hochspezialisierten Ergotherapiepraxis von Friederike Arnetzl aus Eichstätt sieht Grunert ein herausragendes Team am Werk, das größtmöglichen Einsatz für die Patienten erbringt.  

Auch die Zusammenarbeit mit Chefarzt Albrecht Kühnle, Oberarzt Thomas Sandfort, dem niedergelassenen Orthopäden Dr. Mario Zwingenberg, den Anästhesisten der Klinik und bei Bedarf den Internisten und Chirurgen des Hauses sei, so Dr. Grunert, hervorragend eingespielt.  

Therapien starten ohne lange Wartezeiten

Die Wartezeiten zur Aufnahme in das multimodale Therapieprogramm sind gering. Wer teilnehmen möchte, kann sich über die Praxis Dr. Grunert anmelden bzw. vom Hausarzt dorthin überweisen lassen. In dafür geeigneten Fällen folgt der stationäre Aufenthalt, um die chronischen Schmerzen anzugehen, meist schon nach wenigen Wochen.