• Anästhesist im OP
  • Röntgenassistentin vor Röntgenanlage
  • Kardiologe im Katheterlabor

Klinik Kösching erneut als Diabeteszentrum zertifiziert

15.03.2018

Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland. Die Betroffenen brauchen fachübergreifende Behandlung in spezialisierten Zentren, Kliniken oder Praxen. Die Klinik Kösching ist eine solche Einrichtung. Sie wurde zum siebten Mal in Folge von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) als Diabeteszentrum zertifiziert.

In der Region Ingolstadt leben rund 18.000 Menschen mit Diabetes mellitus. Jährlich kommen fast 1.000 Erwachsene und Jugendliche dazu. Kinder und Jugendliche erkranken meist an Typ1-Diabetes. Sie nehmen sehr plötzlich drastische Symptome wie starken Durst und Gewichtsabnahme wahr. Nicht selten werden sie mit Bauchschmerzen und Bewusstseinsstörungen bei einem beginnenden diabetischen Koma ins Krankenhaus eingeliefert.

Erwachsene dagegen wissen oft nichts von ihrem Typ 2-Diabetes. Dieser wird zufällig anlässlich von Arztbesuchen oder Krankenhausaufenthalten festgestellt und befindet sich oft schon in weit fortgeschrittenen Stadien. Oft liegen schon Herz-, Gefäß- und Nierenerkrankungen vor, die aufgrund von Rauchen, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen bei Übergewicht und Bewegungsmangel auftreten.

Das Team des Diabeteszentrums der Klinik Kösching schult die Typ1-Patienten darin, mittels Blutzuckerselbstkontrolle die lebenslang notwendigen Insulinspritzen mit der richtigen Ernährung ins Gleichgewicht zu bringen. Auch modernere Methoden wie Insulinpumpentherapie und kontinuierliche Gewebezuckermessung bis hin zur Zukunftsvision einer künstlichen Bauchspeicheldrüse werden von den Diabetes- und Ernährungsberaterinnen vermittelt.

Beim Typ 2-Diabetes gilt es, die eingefahrenen Essens- und Bewegungsgewohnheiten der meist älteren Patienten zu verändern. Die Ärzte bemühen sich, die medikamentöse Therapie individuell auf den einzelnen Patienten abzustimmen, um die Weichen für das weitere Leben mit Diabetes ohne Folgeerkrankungen zu stellen.

 Durch enge Vernetzung mit der Angiologie, die sich der Behandlung von Gefäßerkrankungen widmet, und mit der Kardiologie in der Klinik stellt das Diabeteszentrum die kompetente fachübergreifende Behandlung sicher. Die zertifizierte Fußambulanz behandelt Patienten mit diabetischem Fuß.