• Komfort Slider

Sozialdienst

Der Sozialdienst bietet Hilfe und Unterstützung bei Fragen, die in Zusammenhang mit der Erkrankung und dem stationären Aufenthalt stehen. In enger Zusammenarbeit mit den verschiedenen Berufsgruppen der Klinik bemühen wir uns darum, auf Probleme im persönlichen, familiären, beruflichen oder wirtschaftlichen Bereich einzugehen. Wir versuchen mit unseren Patienten und ihren Angehörigen individuelle Lösungen zu finden.

Unsere Leistungen umfassen Vermittlung von Rehabilitation und nachstationärer Versorgung sowie Beratung.

Vermittlung von Rehabilitation

Wir vermitteln teilstationäe und stationäre Anschlussheilbehandlung (AHB), geriatrische Rehabilitation (GRB), neurologische Frührehabilitation, Rehabilitation über die Berufsgenossenschaften (BGSW), onkologische Nachsorgerehabilitation.

Vermittlung von nachstationärer Versorgung

Wir vermitteln in stationäre und teilstationäre Pflegeeinrichtungen oder an ambulante Pflegedienste. Wir organisieren Haushaltshilfen und Nachbarschaftshilfen, geben Kontakte zu Selbsthilfegruppen weiter und organisieren Hilfsmittel wie Rollatoren.

Beratung

  • Suchtberatung: Wir vermitteln Kontakt zu ambulanten Suchtberatungsstellen und Selbsthilfegruppen
  • Klärung sozialrechtlicher Fragen: Wir klären über Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung, der Arbeitslosenversicherung, und Leistungen der Sozialhilfe auf.
  • Beratung zum Schwerbehindertengesetz mit Antragstellung
  • Beratung zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
  • Beratung bei Palliativsituationen: Wir kümmern uns um nachstationäre Hilfen wie ehrenamtliche Hospizhelfer, stationäres Hospiz, SAPV (Spezialisierte ambulante Palliativversorgung).
  • Beratung von onkologischen / Tumorpatienten: Weiterleitung an ambulante Krebsberatungsstellen und Selbsthilfegruppen.

Kontakt

Unsere Patienten und ihre Angehörigen können sich selbst oder über die Pflegekräfte auf Station an uns wenden. Die Beratung findet nach Vereinbarung im Büro des Sozialdienstes (EG, Zi.95) oder im Patientenzimmer statt.

Alle Beratungsleistungen erfolgen durch Sozialpädagoginnen. Sie sind kostenlos. Die Gesprächsinhalte unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.

Kontakt

Barbara Vocht, 
Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Tel. 08456 / 71-290

Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag 8:00 - 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung