• Anästhesist im OP
  • Röntgenassistentin vor Röntgenanlage
  • Kardiologe im Katheterlabor

Berufsausbildung

Klinikalltag wie in eurer Lieblingskrankenhausserie können wir euch nicht versprechen. Aber du bist bei uns hautnah dran an den großen und kleinen, glücklichen und tragischen Geschichten, die das Leben schreibt.

Wir bringen dich in einen Beruf, in dem es um Leben und Tod geht, um große Entscheidungen und die alltägliche Sorge um die Patienten. Nach der Ausbildung hast du die Chance, dich weiterzubilden und innerhalb der Klinik aufzusteigen.

Unsere Ausbildungsberufe

Du absolvierst die praktische Ausbildung in der Klinik Kösching oder Eichstätt und in ambulanten Einrichtungen. Die theoretische Ausbildung findet am Medizinischen Schulzentrum des Klinikums Ingolstadt bzw. für Köschinger Azubis auch in der Pflegeschule Mainburg, für Eichstätter Azubis auch in der Pflegeschule Weißenburg statt.

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsbeginn: zum 1. Oktober und zum 1. April
  • Voraussetzung: Mittlere Reife oder Hauptschulabschluss und abgeschlossene Ausbildung
  • Es besteht die Möglichkeit gemeinsam mit der Ausbildung bei Vorliegen der Voraussetzungen den Studiengang Pflegewissenschaft als duales Studium an der Katholischen Universität Eichstätt zu absolvieren.

Operationstechnische/r Assistent/in (OTA)  

Die Ausbildung erfolgt im Verbund mit dem Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung in Regensburg (Theoretische Ausbildung am Institut, praktische Ausbildung in der Klinik Kösching oder Eichstätt)

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsbeginn: jeweils zum 15. September
  • Voraussetzung: Mittlere Reife 
  • Bewerbungsschluss: 28./29. Februar des Ausbildungsjahres

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Medizinische/r Fachangestellte/r

Fachinformatiker/in Systemintegration

Fachlagerist/-in

Gut betreut durch die Ausbildung

Unsere Mentoren und Praxisanleiter betreuen dich als Auszubildende/n bei der praktischen Ausbildung in der Klinik. Sie geben Lernziele vor und bieten regelmäßige Gespräche an. So kannst du deinen Ausbildungsstand und deine Leistungen einschätzen.

Einmal im Jahr organisieren wir für die Schülerinnen und Schüler aller Ausbildungsjahre ein Treffen. Bei diesem können aktuelle Fragen und Probleme mit der Pflegedienstleitung und den Praxisanleitern diskutiert werden.

Durchstarten nach der Ausbildung

Die Pflege eröffnet eine Menge von Möglichkeiten, sich nach der Ausbildung weiterzubilden. Man kann sich in ein bestimmtes Fachgebiet weiterentwickeln, z.B. in die Versorgung bei Schmerzen als Pain Nurse. Es ist möglich, in einen Funktionsbereich umzusteigen, z.B. mit der Weiterbildung in Intensivpflege und Anästhesie, oder eine Aufstiegsfortbildung zu absolvieren.

Fachweiterbildung in der Intensivpflege und Anästhesie

  • Dauer: 2 Jahre berufsbegleitend
  • Weiterbildungsbeginn: Mai oder September im 2-Jahres-Rhythmus
  • Voraussetzung: Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege, mindestens zwei Jahre Berufserfahrung, davon sechs Monate in der Intensivpflege

Fachweiterbildung OP-Pflegekraft

  • Dauer: 2 Jahre berufsbegleitend
  • Weiterbildungsbeginn: Mai oder September im 2-Jahres-Rhythmus
  • Voraussetzung: Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege, mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im OP-Bereich

Weiterbildung zur Leitung einer Station/Funktionseinheit

  • Dauer: 1 Jahr berufsbegleitend
  • Weiterbildungsbeginn: jährlich
  • Voraussetzung: Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege, Berufserfahrung, Einsatz als Stationsleitung bzw. Stellvertretung

Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in

  • Dauer: ca. 6 Monate berufsbegleitend
  • Weiterbildungsbeginn: jährlich
  • Voraussetzung: Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege, Berufserfahrung, Einsatz als Mentor/Praxisanleiter

Regelmäßige interne Weiterbildung

Die Wissenschaft rund um Pflege und Medizin bringt immer wieder neue Erkenntnisse hervor. Wir geben dieses Wissen weiter und schulen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig zu aktuellen Pflegethemen. Mit im Programm sind Grundkurse in Kinästhetik und Basaler Stimulation, Fortbildungen zu Pflegerecht sowie zum Gesundheitswesen allgemein wie Patientenverfügungen, Finanzierung, integrierte Versorgung, Pflegesysteme, Expertenstandards, Kommunikation und vieles mehr.

Ausbildungsplatz gesucht?

Unter Offene Stellen findest du alle offenen Ausbildungsstellen.

Ansprechpartner Berufsausbildung

Pflegedirektorin
Karola Kreller
Tel. 08456 / 71-300
carola.kreller(at)klinikallianz.com

Betriebsdirektor
Alfred Schimmer
Tel. 08456 / 71-201
alfred.schimmer(at)klinikallianz.com

Reinschnuppern

Wir bieten berufsvorbereitende und berufsbegleitende Praktika.
Kontakt:
Carola Kreller
Tel. 08456 7 71-300
Carola.kreller(at)klinikallianz.com